Google+ Julias Buchblog

Sonntag, 5. Juli 2015

Josef Kraus - Helikopter-Eltern

Helikopter-Eltern: Schluss mit Förderwahn und Verwöhnung
Josef Kraus
ISBN 9783498034092


Sie meinen es doch nur gut: Eltern, die ihre Sprösslinge schon im Babyalter von einem Kurs zum nächsten schleppen, damit sie möglichst umfassend gefördert werden und so später fit für den Konkurrenzkampf sind. Eltern, die ihren Kindern jeden Wunsch erfüllen, auch wenn das Kinderzimmer schon überquillt. Eltern, die sich bei jedem Problemchen mit Zähnen und Klauen (und Anwalt) für ihr Kind einsetzen und ihnen alle Hindernisse aus dem Weg räumen, egal ob Streit im Sandkasten oder beim Kampf um einen guten Studienplatz. Diese Eltern kreisen wie Helikopter über ihrem Nachwuchs, um alle Schwierigkeiten so früh als möglich zu erkennen. Sie wollen nur das Beste, aber Termindruck und Verwöhnung endet viel zu oft in Unselbständigkeit und Unzufriedenheit, statt zu glücklichen lebenstauglichen Menschen zu führen...

Dienstag, 30. Juni 2015

The Joy of Books

Zwischendurch mal nichts zum lesen, aber trotzdem was fürs Auge.

The Joy of Books - 
Das geheime Leben einer Buchhandlung:



Ich liebe dieses Video!

Donnerstag, 25. Juni 2015

Leila Rasheed - Rückkehr nach Somerton Court

Rückkehr nach Somerton Court
Leila Rasheed
ISBN 9783596196890


England 1912: Das herrschaftliche Somerton Court ist in heller Aufregung. Lord Westlake kehrt mit seinen beiden Töchtern nach längerem Aufenthalt in Indien heim und bringt auch seine Verlobte und ihre drei Kinder mit. Aber es kursieren Gerüchte, dass Lord Westlake wegen eines Skandals von seinem Vizegouverneursposten zurücktreten musste, zudem ist die Familie in Geldnöten. Lady Ada könnte durch eine gute Heirat Ansehen und Vermögen der Familie retten, aber der Bewerber um ihre Hand ist deutlich älter als sie, zudem hat sie auf der Überfahrt ihr Herz an den jungen Inder Ravi verloren. Und eigentlich möchte sie gar noch nicht heiraten, sondern studieren, aber höhere Bildung für Frauen ist hoch umstritten. Ihre Stiefschwester Charlotte dagegen würde alles tun, um sich einen einflussreichen und wohlhabenden Mann zu angeln, und zögert auch nicht, die Dienstboten für ihre Zwecke auszunutzen. Diese ihrerseits haben eigene Probleme und Pläne, sind gefangen in den engen Grenzen ihrer sozialen Stellung oder setzen alles daran, sie zu überwinden...

Samstag, 20. Juni 2015

Gabrielle Zevin - Die Widerspenstigkeit des Glücks

Die Widerspenstigkeit des Glücks
Gabrielle Zevin
ISBN 9783453358621


Seit dem Tod seiner Frau ist Buchhändler A.J. Fikry ein knurriger, griesgrämiger Einzelgänger – nicht gerade die Idealbesetzung für einen Adoptivvater. Aber das sah Mayas Mutter offenbar anders, die das zweijährige Mädchen in Fikrys Buchhandlung auf einer kleinen Insel an der amerikanischen Ostküste zurückließ, bevor sie Selbstmord beging. Wider Willen beginnt sich A.J. um die Kleine zu kümmern, aber schon bald ist er völlig vernarrt in die aufgeweckte Maya und blüht auf. Auch die Buchhandlung läuft dank Maya deutlich besser, denn natürlich wollen alle wissen, wie der Sonderling Fikry mit dem kleinen Mädchen zurecht kommt. Und auch die Verlagsvertreterin Amelia merkt, dass sich A.J. sehr zu seinem Vorteil verändert...

Montag, 15. Juni 2015

Ingrid Noll - Ehrenwort

Ehrenwort
Ingrid Noll
ISBN 9783257240955

Willy Knobel landet mit neunzig Jahren nach einem Sturz in Krankenhaus und die Ärzte geben ihm nur noch wenige Wochen.  Obwohl Harald eigentlich nur aufs Erbe wartet und ansonsten nichts mehr von seinem Vater wissen will, bestehen Haralds Frau Petra und ihr Sohn Max darauf, den alten Mann zum Sterben zu sich nach Hause zu holen, statt ihn ins Heim abzuschieben. Es ist ja nicht für lange – denken sie. Als sich Willi jedoch unter der liebevollen, wenn auch nicht ganz uneigennützigen Pflege seines Enkels wieder erholt, sind Petra und Harald bald genervt von den Launen des rechthaberischen quengeligen Alten, und bald beginnen erste bösartige Gedanken aufzutauchen. Ist Cognac nicht schädlich für ein schwaches Herz? Und ein nochmaliger Sturz in Willys Alter wäre doch sicher tödlich, oder? Doch wie immer bei Ingrid Nolls Geschichten geht so einiges schief und bald gibt es die erste Leiche. Nur Opa Willy wird von Seite zu Seite munterer...

Mittwoch, 10. Juni 2015

Rachel M. Stafford - Der Tag, an dem ich aufhörte, „Beeil Dich“ zu sagen

Der Tag, an dem ich aufhörte, „Beeil Dich“ zu sagen
Rachel Macy Stafford
ISBN 9783548375731


Rachel Macy Staffords Leben ist von ihrem Terminkalender und ihren Ansprüchen, alles perfekt zu machen, bestimmt. Doch immer mehr hat sie dabei das Gefühl, dass dabei nicht nur ihr Mann und ihre Töchter zu kurz kommen, sondern auch sie selbst. Aber erst, als sie kurz vor dem Kollaps stand, realisierte sie, wie viel sie von ihrem Leben verpasst, wenn sie ständig dem nächsten Punkt auf ihrer To-Do-Liste hinterher hetzt. Also zog sie die Notbremse und lernte, mehr Raum für Achtsamkeit und Gelassenheit in ihrem Leben zu schaffen. Da sie bald merkte, dass sie mit ihrem Problem nicht alleine war, stellt sie in diesem Buch Schritt für Schritt die 12 Punkte auf ihrem Weg zu einem entschleunigten Alltag vor.

Samstag, 6. Juni 2015

Alle Bücher rezensieren?

Letzthin wurde ich gefragt, ob ich eigentlich alle Bücher rezensiere, die ich lese. Nein, das tue ich nicht. In letzter Zeit habe ich sogar relativ viele Bücher gelesen, die ich nicht rezensiert habe. Aber ich möchte mit meinen Rezensionen einen Mehrwert bieten können, und diesen Mehrwert sehe ich nicht bei allen Büchern: