Google+ Julias Buchblog: Kate Morton - Das geheime Spiel

Donnerstag, 8. November 2012

Kate Morton - Das geheime Spiel

Das geheime Spiel
Kate Morton
ISBN 9783453290310


Grace ist erst vierzehn, als sie kurz vor Ausbruch des Ersten Weltkriegs ihre Stelle als Dienstmädchen im großen Herrenhaus Riverton Manor antritt. Sie ist es gewohnt, den überwiegenden Teil des Tages hart zu arbeiten. Umso faszinierter ist sie von den Hartford-Kindern, besonders von den fast gleichaltrigen Schwestern Hannah und Emmeline, die ihre Tage unbeschwert mit fröhlichen Spielen verbringen. Doch mit Kriegsausbruch ändert sich alles. Grace wird zur engen Vertrauten von Hannah und muss trotzdem hilflos zusehen, wie das Unheil seinen Lauf nimmt. Es gipfelt schließlich im Selbstmord des jungen Dichters Lord Robert Hunter, der mit beiden Schwestern ein gefährliches Spiel trieb. Und nur Grace weiß, was an diesem Abend wirklich geschehen ist, aber ihre Loyalität zu Hannah wirkt weit über deren Tod hinaus. Und so dauert es mehr als siebzig Jahre, bis sie das Geheimnis lüftet...

Kate Morton ist eine umwerfende Familiensaga gelungen, der die vergangene Pracht der großen englischen Landsitze wieder lebendig werden lässt. Eine Welt, in der die herrschaftlichen Familien und die Dienstboten einerseits in völlig unterschiedlichen Sphären leben, andererseits aber ständig aufeinander angewiesen sind. Und diese Welt wird durch den Krieg und die darauffolgenden sozialen Umwälzungen in ihren Fundamenten erschüttert. Kate Morton schildert sehr nachvollziehbar, wie ihre Figuren in den Strudel dieser Veränderungen geraten und von ihm mitgerissen werden, trotz aller Bemühungen, ihr Leben wie gewohnt weiterzuführen. Ich fand es sehr gelungen, wie dieser tiefgreifende Wandel noch dadurch betont wird, dass die fast hundertjährige Grace ihre Geschichte in Rückblenden erzählt. Für den modernen Leser scheint vieles aus diesen Erzählungen unglaublich fremd, und doch ist es erst ein (zugegeben langes) Menschenleben her.

Fazit: ein wunderbarer Schmöker für lange Herbst- und Winterabende, der eine untergegangene Welt wieder auferstehen lässt, als Dienstboten am besten unsichtbar waren und doch entscheidenden Einfluss auf die Schicksale ihrer Arbeitgeber hatten.

Kommentare:

  1. Steht schon auf meiner Wunschliste. Nach 'Der verborgene Garten' muss ich auf jeden Fall mehr von Kate Morton lesen!! Tolle Rezension :)
    Grüße, Hannah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dafür steht umgekehrt "Der verborgene Garten" auf meiner Wunschliste :) Das war mein erster Roman von Kate Morton, und ich will jetzt auch dringend noch mehr von ihr lesen. Macht irgendwie süchtig...

      Löschen
  2. Steht jetzt auf meiner Wunschliste (oder halt die WL von meiner Tante ;D)
    Klingt interessant und wird ihr sicherlich gefallen. Aber irgendwoher kommt mir die Autorin auch bekannt vor...*nachdenk*

    lg

    Alisia

    alisiaswonderworldofbooks.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ihr zweites Buch "Der verborgene Garten" hat sich einige Zeit in den Bestsellerlisten gehalten, vielleicht kennst du den Namen von daher?

      Löschen